Sterne des Sports

Auszeichnung für gesellschaftliches Engagement von Sportvereinen

Machen Sie mit bei den "Sternen des Sports". Die Hannoversche Volksbank und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) ehren in diesem Wettbewerb Sportvereine für ihr gesellschaftliches Engagement.

Der Wettbewerb "Sterne des Sports" im Überblick

Einsatz für die Gesellschaft

Bei dem Wettbewerb "Sterne des Sports" zeichnen der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken Raiffeisenbanken gesellschaftlich engagierte Sportvereine aus. Ihr Sportverein kann auf kommunaler, Landes- und auf Bundesebene gewinnen. Mitmachen lohnt sich: Auf lokaler Ebene gibt es bis zu 1.500 Euro, insgesamt sind bis zu 14.000 Euro für die Vereinskasse möglich.

Engagement-Ideen verwirklichen dank Crowdfunding

Ihr Verein kann auf kommunaler, Landes- und sogar auf Bundesebene gewinnen. Mitmachen lohnt sich: Auf lokaler Ebene gibt es bis zu 1.500 Euro für die Vereinskasse und auf den Bundessieger warten 10.000 Euro Geldprämie.

Ihr Sportverein kann zu den Siegern gehören

Die "Sterne des Sports" werden an Sportvereine verliehen, die sich in ihrer Region mit ihren Angeboten, Maßnahmen und Leistungen für die Gesellschaft und das Gemeinwohl in besonderem Maße einsetzen. Bewerben Sie sich mit Ihren Initiativen des gesellschaftlichen Engagements, zum Beispiel aus den Bereichen:

  • Bildung und Qualifikation,
  • Ehrenamtsförderung,
  • Familien,
  • Gesundheit und Prävention,
  • Gleichstellung,
  • Integration und Inklusion,
  • Kinder und Jugendliche,
  • Klima-, Natur- und Umweltschutz,
  • Leistungsmotivation,
  • Senioren oder
  • Vereinsmanagement.

Auch Sportvereine, deren Engagement zu keinem der aufgeführten Beispiele passt, die aber Besonderes leisten, können sich bewerben.


Die "Sterne des Sports" in Bronze, in Silber und in Gold

Die "Sterne des Sports" in Bronze

Wir verleihen die "Sterne des Sports" in Bronze an Sportvereine in unserem Geschäftsgebiet. Der Sportverein mit der besten Bewerbung gewinnt den "Großen Stern des Sports" in Bronze und ist automatisch für die Teilnahme am Wettbewerb auf Landesebene und für die "Sterne des Sports" in Silber qualifiziert. Alle Siegervereine erhalten zudem einen attraktiven Geldpreis.

Die "Sterne des Sports" in Silber

Bei den "Sternen des Sports" in Silber geht es um den Sieg auf Landesebene. Alle Gewinner der "Großen Sterne des Sports" in Bronze werden von einer unabhängigen Jury bewertet. Der bestplatzierte Verein erhält neben dem "Großen Stern des Sports" in Silber eine Geldprämie und nimmt gemeinsam mit den übrigen Landessiegern an den "Sternen des Sports" in Gold auf Bundesebene teil.

Die "Sterne des Sports" in Gold

Die "Sterne des Sports" in Gold sind die höchsten Auszeichnungen bei diesem Wettbewerb. Das Engagement des erstplatzierten Vereins sowie alle weiteren Platzierten werden in herausragendem Ambiente geehrt: Seit 2004 zeichneten entweder der Bundespräsident oder die Bundeskanzlerin bzw. der Bundeskanzler die Gewinner aus. Vor einem hochkarätigen Publikum aus Sport, Gesellschaft und Politik überreichen sie die begehrten Auszeichnungen und attraktiven Geldprämien in der DZ BANK direkt am Brandenburger Tor in Berlin.


Unsere bisherigen Preisträger

auf regionaler Ebene:

  • 2023 - Schirmherrin Merle Frohms
    Turn-Klubb zu Hannover
    Projekt: „Schwimmoffensive Hannover - eine Region lernt schwimmen“, 1. Platz Landesfinale
  • 2022 - Schirmherrin Sidney Parsons
    Mühlenberger SV
    Projekt: Multiplikatorenausbildung - Botschafter für eine saubere Stadt
  • 2021 - Schirmherr Carlos Ortega
    Garbsener SC e.V.
    Projekt: Sport als Chance, 3. Platz Landesfinale
  • 2020 - Schirmherrin Anna-Lena Füllkrug
    IcanDo e.V.
    Projekt: IcanDo@School, 1. Platz Landesfinale, Bundessieger!
  • 2019 - Schirmherr Timo Kastening
    SV Odin von 1905
    Projekt: Rugby zur Gewaltprävention an Schulen
  • 2018 - Schirmherrin Ruth Sophia Spelmeyer
    TS Großburgwedel e.V.
    Projekt "Vom Turnkind zum Trainer", 2. Platz Landesfinale
    TuS Eschede
    Projekt "WIR-Gefühl im Sportverein", 1. Platz Landesfinale, 4. Platz Bundesfinale
  • 2017 - Schirmherr Andreas Toba
    Kanu-Gemeinschaft List e.V.
    Projekt "Aufbau des Kanu-Sports in Namibia
  • 2016 - Schirmherr Florian Meyer
    SG Letter 05 e.V.
    Projekt "Laufpass für Kids", 3. Platz Landesfinale, 2. Platz Publikumspreis auf Bundesebene
  • 2015 - Schirmherr Phillip Schorp
    TSV Berenbostel e.V.
    Projekt „Ausbildungskooperation“, 3. Platz Landesfinale
  • 2014 - Schirmherr Lars Lehnhoff
    RVC Wedemark im Turn-Club Bissendorf e.V.
    Projekt „Get unified“
  • 2013 - Schirmherrin Britta Heidemann
    TanzSportZentrum Odeon Hannover
    Projekt „Odeon-$ für Engagement im Verein“
  • 2012 - Schirmherr Manuel Schmiedebach
    SV Eintracht Hannover
    Projekt „Aktiv aus dem Stimmungstief“, 1. Platz Landesfinale, Bundessieger!
  • 2011 - Schirmherrin Bibiana Steinhaus
    TSV  Anderten  e.V.
    Projekt  „Schülertriathlon  –  gemeinsam  sind  wir stark“
  • 2010 - Schirmherrin Sandra Wallenhorst
    Schützengesellschaft Anderten von 1901 e.V. und
    Hannoversche Sport-Club von 1893 e.V.
    Gemeinschaftsprojekt „e.co-Kids“, 1. Platz Landesfinale, 4. Platz Bundesfinale
  • 2009 - Schirmherr Konstantin Rausch
    Hannover Indians
    Projekt „Nachwuchsförderung an Schulen“, 2. Platz Landesfinale
  • 2008 - Schirmherr Eike Onnen
    UBC Tigers
    Projekt „Easyballing - We got game“, 3. Platz Landesfinale
  • 2007 - Schirmherr Grischa Niermann
    TS Großburgwedel
    Projekt „Fit statt fett“, 2. Platz Landesfinale
  • 2006 - Schirmherr Altin Lala
    TC Bissendorf
    Projekt „Voltigieren für Behinderte“ und
    RSG Hannover
    Projekt „Kartsport für Behinderte“
  • 2005 - Schirmherr Martin Kind
    TSV  Neustadt
    Projekt  „Kindergarten-Sport“,  Landessieger,  6.  Platz Bundesfinale
  • 2004 - Schirmherr Bastian Hellberg
    TS  Großburgwedel
    Projekt  „Herzsportgruppe“,  Landessieger,  2.  Platz Bundesfinale

 

So bewerben Sie sich

Ausschreibung

Wir schreiben die "Sterne des Sports" gemeinsam mit den Sportverbänden in der Region aus. Teilnehmen können alle Vereine, die sich gezielt sozial und gesellschaftlich engagieren. Gehört Ihr Verein zu unserem Geschäftsgebiet, dann können Sie bei den "Sternen des Sports" dabei sein. Auch wenn Ihr Verein nicht in unserem Geschäftsgebiet liegt, können Sie mitmachen.
 

Teilnahme und Bewerbung

Teilnehmen können alle Sportvereine, die unter dem Dach des DOSB organisiert sind und sich gezielt sozial und gesellschaftlich engagieren. Bewerben Sie sich über die Bewerbungsplattform. Hier haben Sie verschiedene Auswahlmöglichkeiten. Bei Bedarf können Sie vorab per Crowdfunding Gelder sammeln, Ihre Idee in die Tat umsetzen und sich dann mit Ihrer Initiative bewerben. So erhält Ihre Idee Sichtbarkeit und Sie profitieren zudem von zusätzlichen finanziellen Mitteln für die Realisierung.

Auch, wenn Sie kein Geld zur Umsetzung Ihres Projektes benötigen, können Sie Ihre Bewerbung über die zentrale Plattform einreichen.


Preisverleihung "Sterne des Sports" in Gold 2022

Die Preisverleihung im Video

Am 23. Januar 2023 würdigten der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die Volksbanken Raiffeisenbanken in den Räumlichkeiten der DZ BANK in Berlin herausragende Sportvereine mit den "Sternen des Sports" in Gold 2022. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, BVR-Präsidentin Marija Kolak und DOSB-Präsident Thomas Weikert dankten allen Preisträgern für ihr Engagement.

Sehen Sie hier eine Zusammenfassung der Preisverleihung

Quelle: Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (Stand: Januar 2023)

Publikumspreis 2022

In Kooperation mit dem ARD-Morgenmagazin wurde außerdem der Publikumspreis "Sterne des Sports" vergeben. Aus einer Vorauswahl aus allen Landessiegern wählte die Bundesjury drei Personen bzw. Personengruppen aus, die sich dem Zuschauer-Voting stellen durften. Die Zuschauer entschieden über die Reihenfolge der Plätze 1 bis 3.


Häufige Fragen zu den "Sternen des Sports"

Wie kann ich mein Projekt über die Crowdfunding-Plattform "Viele schaffen mehr" umsetzen und bei den "Sternen des Sports" einreichen?

Um für Ihr Vorhaben Unterstützer zu gewinnen und Gelder zu sammeln, legen Sie auf der "Viele schaffen mehr"-Plattform ein Projekt an. Sie können selbst festlegen, welche Summe Sie in welchem Zeitraum erreichen möchten. Sobald Sie Ihr Projekt erfolgreich finanziert und umgesetzt haben, können Sie sich damit auf "Viele schaffen mehr" bei den "Sternen des Sports" bewerben. Wenn Sie Ihr erfolgreiches Projekt vor dem 30. Juni einreichen, nehmen Sie am Wettbewerb der "Sterne" im laufenden Jahr teil. Danach nimmt Ihr Projekt am Wettbewerb des Folgejahres teil.

In unserem Verein gibt es mehrere interessante Engagements. Können wir auch mehrere Bewerbungen einreichen?

Selbstverständlich können Sie sich auch mit unterschiedlichen Engagements separat bewerben, solange alle Bewerbungen vom Vereinsvorstand legitimiert sind.

Kann unser Verein sein Engagement erneut einreichen?

Ja, solange Sie noch keinen "Großen Stern des Sports" in Bronze erhalten haben, können Sie sich mit demselben Engagement erneut bewerben.

An wen kann ich mich bei Fragen zur Bewerbung wenden?

Die "Sternwarte", die zentrale Anlaufstelle der "Sterne des Sports" beim Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) hilft Ihnen gerne weiter (+49 69 6700-625 oder sterne-des-sports (at) dosb.de).

Können sich Sportvereine auch mit Engagements bewerben, die keine Finanzierung per Crowdfunding brauchen?

Ja, auch Sportvereine mit Engagements, die bereits umgesetzt wurden oder für die keine finanziellen Mittel benötigt werden, können sich bei den "Sternen des Sports" bewerben. Beim Anlegen Ihrer Bewerbung können Sie angeben, ob Sie vorab Gelder sammeln möchten oder nicht.

Werden auch Engagements prämiert, die sich lediglich in der Planung, aber noch nicht in der Umsetzung befinden?

Nein, Sportvereine können sich nur mit einem bereits in Umsetzung befindlichen Engagements bei den "Sternen des Sports" bewerben.

Ist es durch das Crowdfunding für die Sportvereine aufwändiger, sich für die "Sterne des Sports" zu bewerben?

Möchten Sie eine Engagement-Idee per Crowdfunding finanzieren, bevor Sie sich damit bei den "Sternen des Sports" bewerben, fällt für diesen Zwischenschritt ein gewisser Mehraufwand an. Dafür erhalten Sie jedoch die Chance, Ideen zu realisieren, für deren Umsetzung bisher die Gelder fehlten.

Werden die eingereichten Engagements geprüft, bevor sie am Wettbewerb teilnehmen?

Ja, es findet eine Eingangskontrolle statt. Die Sternwarte prüft, ob die Bewerbung vollständig eingereicht wurde und die Bewerbungskriterien für den Wettbewerb erfüllt sind. Dabei wird auch geklärt, ob das Projekt der richtigen begleitenden Bank zugeordnet ist, in deren Geschäftsgebiet Ihr Verein liegt.

Das könnte Sie auch interessieren

Verantwortung für die Region

Verantwortung für die Region

Als Genossenschaftsbank sind wir unseren Mitgliedern verpflichtet und der Region, in der sie leben und arbeiten.

mehr

Crowdfunding

Über Crowdfunding werden Projekte in Ihrer Region Wirklichkeit. Informieren Sie sich über die Möglichkeiten.

mehr

Mehrfacher Testsieger

Ausgezeichnete Beratung. Ob persönlich oder digital.

mehr