Impressum

Herausgeber:
Hannoversche Volksbank eG
Kurt-Schumacher-Straße 19
30159 Hannover

Postanschrift:
Postfach 62 27
30062 Hannover
Telefon: +49 511 1221-0
Telefax: +49 511 1221-446

Vorstand:
Jürgen Wache (Sprecher)
Gerhard Oppermann (stellv. Sprecher)
Matthias Battefeld
Bernd Müntz

Vorsitzender des Aufsichtsrates:
Wolfgang Borsum

Sitz der Bank:

Hannover 

Genossenschaftsgericht:
Amtsgericht Hannover 

Genossenschaftsregister:
Gen.-Reg. 263

Rechtsform:
Eingetragene Genossenschaft

Verband:

Genossenschaftsverband - Verband der Regionen e.V.

Verwaltungssitze des Genossenschaftsverbandes Telefon Telefax
Neu-Isenburg Wilhelm-Haas-Platz 63263 Neu-Isenburg 069 6978-0 069 6978-3111
Düsseldorf Peter-Müller-Str. 26 40468 Düsseldorf 0211 16091-4864 0211 16091-4875
Hannover Hannoversche Str. 149 30627 Hannover 0511 9574-0 0511 9574-5348

Einlagensicherung und Institutsschutz:
Die Hannoversche Volksbank eG ist der amtlich anerkannten
BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e. V. angeschlossen.

Datenschutzbeauftragter:
Stefan Betensted
E-Mail: info@hannoversche-volksbank.de

Beschwerdemanagement:
Anregungen und Kritik können Sie uns hier direkt zusenden.

Bankübergreifende Kundenbeschwerdestelle:
Erreichbar ist die Schlichtungsstelle unter folgender Adresse: Ombudsmann ist Herr Dr. Alfons van Gelder. Die Vertretung wird von Herrn Prof. Dr. Franz Häuser übernommen.

Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR e.V.)
Postfach 30 92 63
10760 Berlin

Anschrift Schlichtungsstellen:
Verein Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Weitere Informationen über das Verfahren "Ombudsmann" erhalten Sie hier.

Angaben zum Versicherungsvermittler-Register

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon 0180 600585-0
(0,20 Euro pro Anruf Festnetzpreis; Mobilfunkhöchstpreis 0,60 Euro pro Anruf)

www.vermittlerregister.info

Registernummer: D-SWZZ-L347I-84

Europäische Online-Plattform zur Beilegung von Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmern (OS-Plattform)

Nach der EU-Verordnung Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten ist für Verbraucher die Möglichkeit vorgesehen, Streitigkeiten mit Unternehmern im Zusammenhang mit Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen außergerichtlich über eine Online-Plattform (OS-Plattform) beizulegen.

Diese Plattform erreichen Sie über den Link: http://ec.europa.eu/consumers/odr

Unsere E-Mail-Adresse lautet: info@hannoversche-volksbank.de

Zuständige Aufsichtsbehörde:

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Graurheindorfer Str. 108
53117 Bonn 

www.bafin.de

Umsatz-Steuer-Ident.Nummer:
DE115648359

Wirtschafts-Identifikationsnummer:
nicht erteilt

BIC-/S.W.I.F.T-Code:
VOHADE2HXXX

E-Mail:
info@hannoversche-volksbank.de

Webseite:
www.hannoversche-volksbank.de

Verantwortlich für den journalistisch-redaktionell gestalteten Inhalt im Sinne des § 55 Abs. 2 des Staatsvertrages für Rundfunk und Telemedien:
Marko Volck

Projektleitung Internet:
Melanie Dreier

Umsetzung:
multi-media-management GmbH
- digitales marketing -
Georgswall 5
30159 Hannover
Telefon: +49 511 760778-0
Telefax: +49 511 760778-77
E-Mail:     info@m-m-m.de
Internet: www.m-m-m.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen:
Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und die Satzung der Bank in der jeweils gültigen Fassung.

Um sich die AGB anzusehen, benötigen Sie das kostenlose Programm Adobe Reader.

Die auf unseren Webseiten aufgeführten Angaben und Inhalte wurden sorgfältig geprüft.

Dennoch kann keine Garantie für Vollständigkeit, Richtigkeit und letzte Aktualität übernommen werden. 

Für Inhalte Dritter (Verbundtools, Links etc.) wird keinerlei Haftung übernommen (siehe auch Disclaimer/Nutzungsbedingungen).

Sicherheitshinweis zu E-Mails:
Bitte beachten Sie, dass E-Mails erheblichen Sicherheitsrisiken unterliegen. Sie können auf ihrem Weg durch das Internet von Unbefugten mitgelesen, gespeichert oder verändert werden. Auch Absenderangaben können manipuliert werden, so dass der Absender nicht sicher identifiziert werden kann.