Hannoversche Volksbank spendet Bücherschrank zum Kirchdorfer Jubiläum

Hannover, 11. August 2017

Anlässlich des 1.125jährigen Jubiläums von Kirchdorf hat die Hannoversche Volksbank der Ortschaft einen Bücherschrank im Wert von 1.000 Euro gespendet. Der Schrank wird auf dem Gelände neben der Heilig-Kreuz-Kirche an der Landstraße stehen.

Marion Meents (2.v.l., Filialdirektor Heiko Bierwag (3.v.l.) sowie Pastorin Ute Kalmbach freuen sich mit einer Abordnung des Roten Kreuzes Kirchdorf über den schon gut gefüllten Bücherschrank.

Zur offiziellen Übergabe und Einweihung des Bücherschrankes traf sich der zuständige Volksbank-Filialdirektor Heiko Bierwag zum Auftakt der Kirchdorfer Jubiläumsfeierlichkeiten am Freitag mit der Initiatorin des Schrankes, Marion Meents vom Roten Kreuz in Kirchdorf, das zudem in diesem Jahr ihr 100jähriges Jubiläum feiert, und der Hausherrin, Pastorin Ute Kalmbach. Gebaut wurde der Bücherschrank vom Schlossermeister Dieter Szot.

Das Prinzip eines Bücherschrankes ist einfach: Er ist allen rund um die Uhr zugänglich. Wer ein Buch lesen möchte, darf es entnehmen und nach angemessener Zeit wieder zurückbringen - oder behalten. Dafür muss dann aber ein anderes Buch in den Bücherschrank gestellt werden. Buchspenden sind gern gesehen.

Ihr Ansprechpartner