Vertreterversammlung

der Hannoverschen Volksbank

20.05.2015

Gastredner Udo van Kampen gibt Einblicke in die europäische Politik

  • Aufsichtsrat: Wolfgang Borsum, Susanne Hinsemann und Ulrich Temps wiedergewählt
  • Dividende von 5,5% beschlossen

In der ordentlichen Vertreterversammlung der Hannoverschen Volksbank berichtete Jürgen Wache, Sprecher des Vorstandes der Volksbank, über das zurückliegende Geschäftsjahr 2014 und gab einen Ausblick in das laufende Jahr und und die weitere wirtschaftliche Entwicklung.

Auf Basis des guten Ergebnisses der Bank wurde durch die Vertreterversammlung eine Dividende von 5,5% für 2014 beschlossen. Vorstand und Aufsichtsrat wurden einstimmig entlastet.

In ihrem Amt bestätigt wurden der Aufsichtsratsvorsitzende Wolfgang Borsum, Rechtsanwalt und Notar (Hannover), sowie Susanne Hinsemann, Geschäftsführende Gesellschafterin der Wurst-Basar Konrad Hinsemann GmbH (Ronnenberg-Empelde), und Ulrich Temps, Geschäftsführender Gesellschafter der Temps GmbH Malereibetriebe (Neustadt am Rübenberge).

Jürgen Wache, Vorstandssprecher der Hannoverschen Volksbank (rechts) mit den wiedergewählten Aufsichtsratsmitgliedern (von links): Wolfgang Borsum, Susanne Hinsemann und Ulrich Temps

In seinem Bericht hob Vorstandssprecher Jürgen Wache das regionale Engagement der Hannoverschen Volksbank hervor. Mehr als 1. Mio. € stellte die Bank 2014 für soziale, sportliche und kulturelle Zwecke bereit.

Die Aufmerksamkeit der mehr als 300 Zuhörer war dem ehemaligen Leiter des ZDF-Studios in Brüssel, Udo van Kampen, sicher, als er Einblicke in die europäische Politik gab. Der bekennende Europäer warnte vor nationalistischen Tendenzen in einigen Ländern, lobte die Einheit in der europäischen Außenpolitik  und betonte die wirtschaftlichen Vorteile des europäischen Staatenbündnisses.

Matthias Battefeld, seit 1. Januar 2015 neues Vorstandsmitglied der Hannoverschen Volksbank, nutzte die Veranstaltung sich den Eigentümervertretern der Bank vorzustellen. Der 48-jährige ist verantwortlich für das Privatkundengeschäft.

Jürgen Wache, Vorstandssprecher der Hannoverschen Volksbank (links) und Aufsichtsratsvorsitzender Wolfgang Borsum (rechts) mit Gastredner Udo van Kampen