Stiftung Hannoversche Volksbank unterstützt Lobetalarbeit e.V.

29.05.2015

Die Lobetaler Hermann-Reske-Schule in Celle freut sich über eine großzügige Spende in Höhe von 5.000 Euro von der Stiftung Hannoversche Volksbank.

Jörn Fangmann, Leiter der Schule, hatte sich im Frühjahr an die Stiftung gewandt und um Hilfe gebeten, da man plante, ein „Veloplus-Fahrrad“ anzuschaffen. „19 unserer Schüler sind zur Fortbewegung auf einen Rollstuhl angewiesen“, berichtet Fangmann. Mit der Anschaffung des Fahrrades würden den Schülerinnen und Schülern wichtige Erfahrungen, wie zum Beispiel das Spüren des Fahrtwindes, ermöglicht.

Gisbert Fuchs, Vorsitzender der Stiftung Hannoversche Volksbank, zeigt sich bei der Übergabe des „Veloplus-Rades“ beeindruckt von dem Projekt. „Mit Hilfe des Fahrrades können die Schüler leichter am gesellschaftlichen Leben teilnehmen“, betont Fuchs und Gerhard Schüring, Filialdirektor der Volksbank in Celle, ergänzt: „Wir freuen uns, einen großen Beitrag für mehr Eigenständigkeit der Schüler leisten zu können.“

Das „Veloplus-Fahrrad“ ist für fast jeden handbewegten Rollstuhl geeignet. Der Rollstuhl kann schnell und bequem durch eine Person auf das Fahrrad gesetzt werden und eignet sich dadurch sehr gut für Einrichtungen wie die Hermann-Reske-Schule.