Hannoversche Volksbank

übergibt fünf "VR-mobile"

25.04.2014

Zahlreiche Bewerbungen hatten die Hannoversche Volksbank wieder erreicht, nachdem das Geldinstitut im Spätsommer des letzten Jahres die gemeinnützigen Vereine und Institutionen innerhalb der Wirtschaftsregion Hannover-Celle aufrief, sich um ein „VR-mobil“ zu bewerben.

Fünf funkelnagelneue Autos des Modells VW up! im Wert von jeweils rund 11.000 Euro hatte die Volksbank ausgeschrieben.

Gerhard Oppermann, stellvertretender Vorstandssprecher der Hannoverschen Volksbank (vorne rechts), übergibt die fünf VR-mobile an die strahlenen Empfänger

"Die Attraktivität der VR-mobile ist ungebrochen", zeigte sich Gerhard Oppermann, stellvertretender Sprecher des Vorstandes der Hannoverschen Volksbank, begeistert, "die vielen beeindruckenden Initiativen haben eine Auswahl nicht leicht gemacht." Ziel der Ausschreibung ist es, den für das Gemeinwohl Engagierten zu mehr Mobilität zu verhelfen.

Die "VR-mobile" gehen an folgende gemeinnützige Vereine und Institutionen:

  • Lebenshilfe Celle gGmbH
  • Herbst-Zeitlos e.V., Hannover
  • Kängo gGmbH, Hannover
  • Mosaik gGmbH – inklusiv Leben, Hannover
  • Werk-statt-Schule e.V., Hannover

„Möglich geworden ist die Vergabe der „VR-mobile“ durch die Ausschüttung der Reinerträge der Gewinnspargemeinschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Norddeutschland“, erläutert Volksbank-Pressesprecher Marko Volck, „die Aktion ist so gut angekommen, das wir seit 2007 insgesamt 40 „VR-mobile“ und ein „VR-mobil XXL“ an gemeinnützige Einrichtungen und Vereine übergeben konnten, die durch den Raum Hannover-Celle fahren.“

Hintergrund:

Die Reinerträge ergeben sich aus dem VR-GewinnSparen der genossenschaftlichen
Bankengruppe. Mit einem Einsatz von 5 Euro monatlich, 1 Euro sind der Spieleinsatz für die Lotterie und 4 Euro der Sparbeitrag, der am Ende des Jahres als Gesamt-betrag auf einem Sparbuch gutgeschrieben wird, kann jeder an dieser attraktiven Lotterie teilnehmen. Lotterieveranstalter ist die VR-Gewinnspargemeinschaft e. V., die vor über 50 Jahren von den Genossenschaftsbanken hierfür gegründet wurde. Zusätzlich zu den Sparsummen und attraktiven Gewinnen fallen beim VR-GewinnSparen die sogenannten Reinerträge an - die über die Volksbanken und Raiffeisenbanken als Geld- und Sachspenden an soziale und kulturelle Einrichtungen vergeben werden.

Deutschlandweit sind mittlerweile rund 2.000 VR-mobile der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Einsatz. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.vrmobil.de.