Sportgemeinschaft Letter von 1905

2. Platz beim Publikumspreis der "Sterne des Sports" in Berlin

22.01.2017

Projekt „Laufpass für Kids“ überzeugt deutschlandweit

Welch ein Durchmarsch! Nachdem die SG Letter 05 bei der Ausschreibung der Hannoverschen Volksbank den „Großen Stern des Sports in Bronze“ gewonnen hatte, waren der Vorsitzende Klaus Günther und Ideengeber Dirk Platta schon sehr zufrieden. Doch die Erfolgsstory des „Laufpasses für Kids“ ging mit dem 3. Platz auf Landesebene und der Nominierung für den Publikumspreis weiter. Jetzt hat sich der Verein mit dem 2. Platz auch bundesweit ein Zeichen gesetzt. Das Projekt „Laufpass für Kids“ überzeugte deutschlandweit die Menschen. „Wir sind sehr stolz auf die bundesweite Anerkennung für unsere Arbeit“, freut sich Günther, „hier in Berlin dabei zu sein, ist eine große Ehre.“ Aus den Händen von DOSB-Präsident Alfons Hörmann und Dr. Andreas Martin, Vorstandsmitglied des Bundesverbandes der Volksbanken und Raiffeisenbanken, nahmen die Drittplatzierten aus Letter die Trophäe entgegen.

Der Verein war mit einer kleinen Delegation zur Preisverleihung nach Berlin gereist. Joachim Brandt, Vorsitzender des Regionssportbundes, Rita Girschikofsky Präsidentin des Stadtsportbundes und Jürgen Wache, Vorstandssprecher der Hannoverschen Volksbank ließen es sich nicht nehmen, vor Ort die Daumen zu drücken.

Was steckt hinter dem Projekt?

Kinder im Vorschul- und Grundschulalter sollen animiert werden zu Fuß oder mit Lauf- oder Fahrrad den Schulweg zurückzulegen und nicht von den Eltern mit dem Auto gebracht werden. Die Bewegung an der frischen Luft soll die Kinder fitter machen und das Konzentrationsvermögen erhöhen. Zudem wird das Verhalten im Straßenverkehr geschult. Jeder Schulweg zu Fuß wird im Laufpass vermerkt und es winken Preise. Rund 600 Kinder hatten mitgemacht und selbstverständlich wird das Projekt fortgesetzt.