14 junge Menschen starten bei der Hannoverschen Volksbank ihre Ausbildung

01.08.2016

14 Berufsstarter haben am heutigen Montag, den 1. August, ihre Ausbildung bei der Hannoverschen Volksbank begonnen. Ein wenig Aufregung und Anspannung war schon in den Gesichtern der jungen Leute abzulesen, als sie von Jürgen Wache, Sprecher des Vorstandes der Hannoverschen Volksbank, und dem Ausbildungsleiter Malte Wölbern im Schulungsraum im KompetenzCenter Linden der Volksbank begrüßt wurden.

Nach einem mehrtägigen Einführungsseminar geht es für die neuen Auszubildenden in die Filialen der Bank, in denen sie im direkten Kundenkontakt ihr zukünftiges Handwerk erlernen. Im weiteren Verlauf ihrer Ausbildung lernen die angehenden Banker dann auch die verschiedenen Fachabteilungen der Bank kennen, in denen sie umfangreiches Hintergrundwissen erwerben.

Neben der praktischen Ausbildung in der Bank und der theoretischen in der Berufsschule nehmen die neuen Auszubildenden auch am Programm „TopStart’ teil. Dabei wird in Trainings sowie in Einzel- und Gruppenarbeiten die Verbindung zwischen Theorie und Praxis erlernt und geübt.

Die Auszubildenden sind aus der gesamten Region Hannover und benachbarten Gemeinden zusammengekommen: Jacqueline Vivienne Drossmann (Hannover-Linden), Marc Ertmer (Hoyershausen), Lukas Grass (Wathlingen), Annalena Heinrich (Godshorn), Dana-Sofia Jauss (Lehrte), Lisa Kehmeier (Rinteln), Marc Klinge (Berenbostel), Jan Paul Klose (Hannover-Ricklingen), Kassandra Koutalidis (Langenhagen), Yannick Mittelstädt (Hannover-Ahlem), Jan Niklas Schwiening (Abbensen), Sarah Springer (Lenthe), Christina Theilmann (Hannover-Linden) und Alexandra Westphal (Hannover-Oststadt).

Eingerahmt von Volksbank-Vorstandssprecher Jürgen Wache (rechts) sowie Ausbildungsleiter Malte Wölbern (4. von rechts) und Personalchef Johann Graver (links): Die 14 neuen Azubis der Hannoverschen Volksbank