Hannoversche Volksbank unterstützt Aegidius-Haus

Kurzzeitpflegeeinrichtung für Kinder und junge Menschen mit Beeinträchtigungen.

Bei unserem Renntag am Pfingstmontag auf der Galopprennbahn „Neue Bult" zog das Glücksrad zahlreiche Besucher an. Gegen einen kleinen Obolus, gab es tolle Preise zu gewinnen.  

Die Einnahmen wurden durch die Hannoversche Volksbank auf 1.250 Euro aufgestockt und an das Aegidius-Haus übergeben. Jörg Schiereck, Filialdirektor der Hannoverschen Volksbank, konnte sich vor Ort ein Bild der Arbeit im Aegidius-Haus machen. Gemeinsam mit den Initiatorinnen Sabine Woyna und Doris Meier-Bruhn führte Leiterin Susanne Avenarius durch das seit fünf Jahren bestehende Haus in unmittelbarer Nachbarschaft des Kinderkrankenhauses auf der Bult.

Das Aegidius-Haus bietet Kurzzeitpflege für Kinder und junge Menschen mit Beeinträchtigungen im Alter von 0 - 25 Jahren. Ziel ist es zum einen, den Gästen ein Zuhause auf Zeit zu bieten und zum anderen, deren Eltern wertvolle Augenblicke zu geben um Kraft zu tanken.