KfW Förderung fürs Zuhause

Der Staat unterstützt Ihr Immobilienvorhaben

Unter bestimmten Voraussetzungen beteiligt sich der Staat finanziell an Ihrer Immobilienfinanzierung.

KfW Förderung im Überblick

Neben dem Baukindergeld unterstützt die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Bauherren und Immobilienkäufer.

Diese Förderprogramme umfassen Darlehen zu besonderen Konditionen. Diese Form der KfW Förderung müssen Sie wie jedes andere Darlehen also wieder zurückzahlen. Die zweite Möglichkeit der KfW Förderung besteht in Zuschüssen zu einem Vorhaben. In diesem Fall überweist Ihnen die KfW also direkt Geld.

Die KfW ist zwar eine Bank, aber eine, die ganz ohne Filialen auskommt. Um an die Mittel aus einer KfW Förderung zu kommen, müssen diese über einen Finanzierungspartner der KfW, also eine andere Bank, beantragt werden.

Die verschiedenen Programme der KfW Förderung lassen sich auch kombinieren.

Wofür gibt es KfW Förderung?

Zuschüsse und Darlehen werden für unterschiedliche Projekte gewährt. Zu den bekanntesten Förderprogrammen der KfW gehören neben dem Baukindergeld diese Fördermittel :

  • KfW 124 Wohneigentumsprogramm: Darlehen für den Bau oder den Kauf einer neuen Immobilie.
  • KfW 153 Energieeffizient Bauen: KfW Kredit für den Neubau eines zertifizierten Effizienzhauses.
  • KfW 151 Energieeffizient Sanieren: Für den Umbau einer bestehenden Immobilie zum Effizienzhaus oder einzelne energetische Maßnahmen wird diese KfW Förderung gewährt.
  • KfW 270 Erneuerbare Energien: Wenn klimafreundlich Strom und Wärme erzeugt werden sollen, greift die KfW mit diesem Kredit unter die Arme.
  • KfW 159 Altersgerecht Umbauen: Dieses Darlehen fördert Maßnahmen, mit denen die Immobilie barrierefrei wird, zum Beispiel im Bad.

Zusätzlich gibt es noch die bereits erwähnten Zuschüsse. Deren Verwendungszweck orientiert sich an den gerade genannten Programmen. In manchen Programmen werden Darlehen und Zuschuss kombiniert, der Zuschuss wird dann für die Rückführung des KfW Baukredits verwendet. Sie müssen also weniger zurückzahlen, als Sie sich geliehen haben. Bei der Klärung der Details rund um die KfW Förderung helfen Ihnen unsere Berater weiter.

Wie Sie an die KfW Förderung kommen

Da die KfW keine eigenen Filialen besitzt, läuft die Beantragung und Auszahlung der Darlehen über eine andere Bank. KfW Förderung können Sie also direkt über uns beantragen.

Gemeinsam mit Ihnen werden wir prüfen, ob eine Förderung in Betracht kommt und sinnvoll ist. Bei den Förderprogrammen der KfW ist zu beachten, dass üblicherweise die Förderung beantragt werden muss, bevor das Projekt begonnen wurde. Eine nachträgliche Beantragung ist nicht möglich.

Energetische Sanierungen oder der Bau eines Effizienzhauses sind technisch anspruchsvoll. Deswegen schreibt die KfW teilweise auch vor, dass das Vorhaben von einem unabhängigen und zertifizierten Berater geplant oder begleitet wird. Um festzustellen, ob ein Haus den Vorgaben der KfW in Hinblick auf die Energieeffizienz entspricht, wird entsprechend tiefes Fachwissen benötigt. Um in den Genuss der Förderung zu kommen, begleitet der Berater die Planung und Ausführung der baulichen Veränderungen. Am Ende bescheinigt er dann auch die Einhaltung der KfW-Vorgaben. Erst wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, kommen dann Zuschüsse zur Auszahlung.

Unser Förderrechner für den schnellen Überblick

Das Angebot der KfW an Förderprogrammen ist recht vielseitig. Da ist es nicht ganz leicht, die Übersicht zu behalten. Mit unserem Förderrechner können Sie sich schnell selbst darüber informieren, welche Programme für Ihr Projekt in Frage kommen. Außerdem zeigt Ihnen der Rechner auch eine erste Kondition für die Finanzierung an.

Im Rechner tragen Sie zunächst das Bundesland ein, in dem das Vorhaben umgesetzt wird. Danach müssen Sie dem Rechner mitteilen, was Sie konkret vorhaben. Die Fragen orientieren sich an den Förderprogrammen der KfW. Außerdem ist die Angabe zu den Wohneinheiten in dem Objekt wichtig. Denn daran orientiert sich auch die Höhe der KfW Förderung.

Im nächsten Schritt tragen Sie die voraussichtliche Höhe der Kosten für die geplanten Maßnahmen ein. Außerdem den Betrag, den Sie in Form von Eigenmitteln in die Finanzierung einbringen.

Das war es dann auch bereits. Aus den Möglichkeiten der KfW Förderung stellt der Rechner die potenziellen Förderprogramme zusammen und zeigt Ihnen, welche Konditionen dabei gelten.

Hat die KfW Förderung auch Nachteile?

Zuschüsse vom Staat, die nicht zurückgezahlt werden müssen? Gibt es einen Haken bei der KfW Förderung? Einen direkten Nachteil beim Abschluss einer Förderung gibt es nicht.

Unser Tipp zur KfW Förderung

Kalkulieren Sie am besten direkt mit unseren Beratern, ob sich die Förderung wirtschaftlich lohnt!

Wir raten Ihnen aber dazu, gemeinsam mit unseren Beratern zu kalkulieren, ob sich die Förderung wirtschaftlich lohnt.

Wie ein Blick auf die Seiten der KfW zeigt, gehören die Zinssätze der KfW nicht immer zu den niedrigsten am Markt. Damit stellt sich die Frage, ob es wirtschaftlicher nicht sinnvoll ist, das Geld über ein klassisches Darlehen aus der Baufinanzierung statt als KfW Förderung zu beschaffen.

Die KfW Förderung in Form eines Darlehens ist an das Objekt gebunden. Falls Sie vor Ende der Laufzeit des Darlehens umziehen müssen und Ihr Haus oder Ihre Eigentumswohnung verkaufen, führen Sie das Darlehen aus dem Verkaufspreis vorzeitig zurück. Dafür werden (wie bei allen Immobiliendarlehen) Gebühren fällig: Schließlich bringen Sie damit die Planungen der Bank, die sich das Geld ja selbst beschaffen muss, durcheinander.

Außerdem gilt es auch zu bedenken, ob sich die durch den KfW Kredit unterstützte Maßnahme für Sie überhaupt rechnet. Die Frage mag beim barrierefreien Umbau eines Hauses einfach zu beantworten sein. Geht es dagegen um die Förderung einer Photovoltaik-Anlage ist die Berechnung komplizierter. Einen Vorteil bringt Ihnen die KfW Förderung ja nur dann, wenn sich die Kosten für das Darlehen dann auch wieder amortisieren.

Um alle Fragen in Ruhe zu klären, sprechen Sie unsere Berater gerne an.


Das könnte Sie auch interessieren:

Baukindergeld

Der Staat schenkt Familien zehn Jahre lang Geld für den Immobilienkauf. Was Sie darüber wissen müssen.

mehr

Wohn-Riester - Die Altersvorsorge

Der Staat unterstützt Ihren Immobilienkauf mit Zulagen, damit Sie im Alter mietfrei wohnen können.

mehr